Navigation
15.05.2017

Lennart-Meri-Konferenz in Tallinn: "Eine starke EU in einer starken NATO"

2017_05_13-lmc.jpg

Am 12. und 13. Mai 2017 war Dr. Reinhard Brandl Gast der Lennart-Meri-Konferenz in Tallinn, Estland. Im Zentrum der dreitägigen Veranstaltung stand die Fragestellung: „Darkest before Dawn? The War on Trust and How to Win It“.

Als Teilnehmer einer Podiumsdiskussion zum Thema „More EU, less NATO?“ diskutierte Reinhard Brandl gemeinsam mit der stellvertretenden NATO-Generalsekretärin Rose Gottemoeller sowie hochrangigen Vertretern der französischen Regierung und der Europäischen Union.

Den Fokus legte Reinhard Brandl in seinen Ausführungen auf die Bedeutung eines starken Europas in einer starken NATO. Hierbei handle es sich nicht um eine Entweder-Oder-Frage. Vielmehr sei eine Lösung nur durch die vertrauensvolle Partnerschaft eines starken und geschlossenen Europas mit den Vereinigten Staaten von Amerika möglich.

„Wenn wir in Europa unsere Verteidigungsfähigkeiten stärken, stärken wir auch die NATO im Gesamten. Deutschland, als großes und wirtschaftsstarkes Land, trägt dafür eine besondere Verantwortung und wir sind uns dieser Verantwortung bewusst“, so Reinhard Brandl.

Die „Lennart-Meri-Conference“ in Tallinn ist eine wichtige Sicherheitskonferenz für alle Anrainerstaaten der Ostsee.

Dokument downloaden