Navigation
30.08.2015

Fachkräfteaustausch des BDKJ Eichstätt mit Ghana

Reinhard Brandl im Gespräch mit dem Jugendverband COSRA
Reinhard Brandl im Gespräch mit dem Jugendverband COSRA
Teilnehmer des Fachkräfteaustauschs
Teilnehmer des Fachkräfteaustauschs
Datum:
30.08.2015
Uhrzeit:
17:30 Uhr
Ort:
Stadt Ingolstadt

Seit 16 Jahren besteht nun bereits eine Partnerschaft zwischen dem BDKJ Diözesanverband Eichstätt und der COSRA (Catholic Organisation for Social and Religious Advancement) der Diözese Koforidua in Ghana. Seitdem besucht alle zwei Jahre eine Delegation des Jugendverbandes die jeweilige Partnerstadt. Jeder Austausch erfolgt unter einem Schwerpunktthema, wobei in diesem Jahr der Fokus auf dem Bereich Umwelt und Elektromüll sowie auf der politischen und kirchenpolitischen Situation in Ghana lag.

Reinhard Brandl, der die Organisation des Fachkräfteaustauschs im Vorfeld unterstützt hat, traf sich am vergangenen Sonntag mit den Mitgliedern des BDKJ, des Arbeitskreises Ghana und COSRA im „Kastaniengarten“ in Ingolstadt zu einem Gespräch. Das Treffen bot die Gelegenheit, sich über verschiedenste Themen, wie die Situation der Flüchtlinge in Deutschland und das politische System der Bundesrepublik, auszutauschen. Auch das Schwerpunktthema, beispielsweise der Umgang mit Elektroschrott, wurde angesprochen.

Die Teilnehmer berichteten Herrn Brandl von ihren bisherigen Erlebnissen in Deutschland. So besuchten sie u. a. für eine Diskussion das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz in München und zum Thema Donauausbau das Kloster Weltenburg und das Erlebniszentrum Donauauen in Neuburg.

Das Engagement des BDKJ Diözesanverband Eichstätt, des Arbeitskreises Ghana und des Diözesanjugendpfarrers Christoph Witczak begeistert Reinhard Brandl. Umso mehr freut es ihn, dass der Fachkräfteaustausch auch in Zukunft fortgesetzt werden soll, um den Dialog zwischen den Jugendverbänden weiter zu fördern.

Kastaniengarten
Gutsstraße 5
85055 Ingolstadt