Navigation

Landkreis Neuburg-Schrobenhausen

Neuburg_quer.jpg

Fläche: 740 km² Bevölkerungsdichte: 125 Einwohner/km² (Stand: 30.06.2012) Die beiden Teile des Landkreises Neuburg-Schrobenhausen haben eine wechselhafte Geschichte hinter sich. Durch die Gebietsreform 1972 wurden die beiden Einzellandkreise um verschiedene Gemeinden reduziert und zu einem Gesamtlandkreis zusammengeführt. Der Landkreis gewinnt zunehmend als Anlaufpunkt für Touristen an Bedeutung. Vor allem die beiden Städte, Neuburg an der Donau als alte Residenzstadt des Fürstentumes Pfalz-Neuburg und Schrobenhausen als Geburtsort des Malers Franz von Lenbach und Zentrum des Spargelanbaus können ihren Besuchern einiges bieten. Die an den Landkreis Eichstätt angrenzenden Bereiche des Donautrockentals bei Rennertshofen, das Donaumoos, sowie das Schrobenhausener Hügelland locken mit einem einmaligen Naturerlebnis.

92.858 (Stand:30.06.2014)

Kreisverwaltung
Platz der Deutschen Einheit 1
86633 Neuburg

Reinhard Brandl zu Gast in Neuburg-Schrobenhausen

1 2 3 4  

Ihre Ansprechpartner in Neuburg-Schrobenhausen

  • CSU-Fraktion im Kreistag

    Alfred Lengler, Fraktionsvorsitzender
    Alois Rauscher, Stellvertreter des Landrats
    Mathilde Ahle
    Klaus Angermeier
    Inge Eberle
    Matthias Enghuber, M.A.
    Dr. Bastian Fuchs
    Roland Gaßner
    Dr.Bernhard Gmehling
    Fritz Goschenhofer
    Alexander Haninger
    Georg Hirschbeck
    Alfred Hornung
    Anton Kaiser
    Robert Knöferl
    Josef Lechner
    Thomas Mack
    Elfriede Müller
    Rudolf Peterke
    Reinhardt Reißner
    Rita Schmidt
    Dr. Karlheinz Stephan
    Alexander von Zwehl
    Thomas Wagner
    Gerhard Winter