Navigation

Dr. Reinhard Brandl

reinhard-brandl-c-gerd-grimm.jpg

*01. August 1977

Aufgewachsen und wohnhaft in Eitensheim

Mitglied des Deutschen Bundestages
Seit 2009 direkt gewählter Abgeordneter
im Wahlkreis Ingolstadt (CSU)

Zur Person

Dr. Reinhard Brandl ist seit 2009 Mitglied des Deutschen Bundestages. Er ist direkt gewählter Abgeordneter für den Bundeswahlkreis Ingolstadt. Im Bundestag ist er Mitglied im Haushalts- und im Verteidigungsausschuss. Dort ist er zuständig für den Haushalt des Verteidigungsministeriums sowie für die IT der Bundeswehr.

Vor seiner Zeit im Bundestag hat Dr. Brandl Informatik in Karlsruhe und Grenoble studiert und war Unternehmensberater bei der Boston Consulting Group.

Seit 2019 ist Reinhard Brandl Vorsitzender des Aufsichtsrates der „Artificial Intelligence Network Ingolstadt gGmbH“ (AININ). Außerdem ist er Mitglied des Parteivorstandes der Christlich-Sozialen Union in Bayern.

 

Ausbildung und Beruf

1996 Abitur am Willibald-Gymnasium Eichstätt
1996-1997 Grundwehrdienst bei der Luftwaffe in Manching-Oberstimm
1997-2003 Universität Karlsruhe (TH): Abschluss als Dipl.-Wirtschaftsingenieur
2001-2003 Institut National Polytechnique de Grenoble: Abschluss als Ingénieur en génie industriel
2003-2006 BMW AG, München: Doktorand
2007 Technische Universität München: Promotion zum Dr. rer. nat. am Lehrstuhl für Internetbasierte Geschäftssysteme, Fakultät für Informatik
2007-2008 Erhard Brandl Dipl.-Ing., Eitensheim: Mitglied der Geschäftsführung
2009 The Boston Consulting Group GmbH, München: Unternehmensberater
seit 2009 Mitglied des Deutschen Bundestages:
direktgewählter Abgeordneter des Wahlkreis Ingolstadt (CSU)

Parlamentarische Funktionen

Seit 2017 außen- und sicherheitspolitischer Sprecher der CSU im Bundestag

Ehrenamtlich in der Politik engagiert

seit 1993 Mitglied der Jungen Union Eitensheim
seit 1997 Mitglied der CSU Eitensheim
1999-2000 Vorsitzender des RCDS Karlsruhe
2000-2002 stellv. Vorsitzender des RCDS Baden-Württemberg
1999-2001 Mitglied im Senat sowie in verschiedenen Gremien der akademischen Selbstverwaltung der Universität Karlsruhe (TH)
2004 Kandidat der CSU bei den Wahlen zum Europäischen Parlament (Platz 27)
2011-
2017
Ortsvorsitzender der CSU Eitensheim
2007-2013 Landesschatzmeister Jungen Union Bayern
seit 2017 Mitglied im Parteivorstand der CSU

Einen Lebenslauf als PDF-Datei zum Herunterladen finden Sie unter Bilder&Downloads.