Navigation
01.09.2019

100-jähriges Gründungsfest des Krieger- und Kameradenvereins Mindelstetten-Hiendorf-Imbath

Geräte-Ausstellung der Ingolstädter Pioniere in Mindelstetten; Foto: Feldmann  k
Geräte-Ausstellung der Ingolstädter Pioniere in Mindelstetten; Foto: Feldmann k
Gedenken an der Krieger-Gedächtniskapelle; Foto: Feldmann
Gedenken an der Krieger-Gedächtniskapelle; Foto: Feldmann
Datum:
01.09.2019
Uhrzeit:
09:30 Uhr
Ort:
Gemeinde Mindelstetten

Der Krieger- und Kameradenverein Mindelstetten-Hiendorf-Imbath feierte sein 100-jähriges Bestehen. Der feierliche Gottesdienst in der Mindelstettener Wallfahrtskirche, zelebriert von Parrer Johann Bauer, bildete den Auftakt für einen Festtag für die ganze Gemeinde. Anschließend fand an der Krieger-Gedächtniskapelle das Gedenken an die gefallenen und vermissten Kameraden beider Weltkriege statt. In einer bewegenden Rede erinnerte der Vorsitzende Markus Wiesinger an die schrecklichen Geschehnisse. Nach dem Mittagessen in der Markthalle begrüßte der Vorsitzende die zahlreichen Ehrengäste, darunter Pfarrer Bauer, Bürgermeister Alfred Paulus, die Landtagsabgeordnete Tanja Schorer-Dremel, Landrat Anton Knapp, Bezirksrat Reinhard Eichiner und Bundestagsabgeordneten Dr. Reinhard Brandl. In seinem Grußwort erinnerte Brandl daran, dass neben dem 100-jährigen Vereinsjubiläum auch der Ausbruch des 2. Weltkrieges am 1. September 1939 nicht in Vergessenheit geraten darf. "Aus gemachten Erfahrungen ist es die Aufgabe der Krieger- und Kameradenvereine, hier warnend den Finger zu heben" so Reinhard Brandl. 

Markthalle
Marktplatz
93349 Mindelstetten