besuch_dr_brandl_reinhard_lange_ulrich_2018_05_02_003.jpg
vorlesetag-in-einer-schule.jpg
mit-eurofighter.jpg
Airbus Helicopters
20190719_1238_mb0_8136.jpg
30.06.2022

ASP-Kinoabend: "Topgun Maverick" vs. Realität

Hollywood-Streifen im Realitätscheck: Rainer Hankowiak, ehemaliger Kampfjet-Pilot, Swen Jacob, stv. Kommodore TaktLwG 74 und Eurofighter-Pilot, Tobias Höpfl (ASP Ingolstadt), Wolfgang Holzbrecher (ASP Neuburg-Schrobenhausen) und MdB Dr. Reinhard Brandl.
Hollywood-Streifen im Realitätscheck: Rainer Hankowiak, ehemaliger Kampfjet-Pilot, Swen Jacob, stv. Kommodore TaktLwG 74 und Eurofighter-Pilot, Tobias Höpfl (ASP Ingolstadt), Wolfgang Holzbrecher (ASP Neuburg-Schrobenhausen) und MdB Dr. Reinhard Brandl.
Vor dem Kinovergnügen fand eine Mitgliederversammlung des ASP Neuburg-Schrobenhausen statt. MdB Dr. Reinhard Brandl berichtete über die Lage in der Ukraine.
Vor dem Kinovergnügen fand eine Mitgliederversammlung des ASP Neuburg-Schrobenhausen statt. MdB Dr. Reinhard Brandl berichtete über die Lage in der Ukraine.
Datum:
30.06.2022
Uhrzeit:
19:00 Uhr

Der ASP Neuburg-Schrobenhausen hat zu einer Mitgliederversammlung in den Neuburger Kinopalast geladen. MdB Dr. Reinhard Brandl gab dabei eine kurze Einschätzung zur Lage in der Ukraine ab.

Danach hieß es Film ab: Gezeigt wurde der neue Hollywood-Steifen „Top Gun Maverick“. 36 Jahre nach „Top Gun“ steigt Tom Cruise als Pete „Maverick“ Mitchell wieder ins Cockpit. Als Pilot der US-Navy soll er Auszubildende für eine gefährliche Sondermission trainieren.

Neben einem persönlichen Konflikt und einer wieder aufflammenden Liebesgeschichte enthält der Film natürlich jede Menge spektakuläre Flugszenen und Manöver.

„Unglaublich spannend, aber mit sehr viel Hollywood“, so fiel die abschließende Bewertung von Swen Jacob, stellvertretender Kommodore des Taktischen Luftwaffengeschwaders 74 in Neuburg und Eurofighter-Pilot aus.

Auch der ehemalige Kampfjet-Pilot, Rainer Hankowiak, machte deutlich, dass in der Realität solche Manöver nicht stattfinden.

„Sind die älteren, erfahrenen Flieger die besseren Piloten?“, wollte Tobias Höpfl, Kreisvorsitzender ASP Ingolstadt, wissen. Im Film zeigt der alte Hase Maverick den jungen Nachwuchspiloten deutlich ihre Grenzen auf. Körperlich sei die Fliegerei sehr anspruchsvoll. Darin waren sich Hankowiak und Jacob einig. Jacob erzählte aus seinem Arbeitsalltag. Er sei 53 Jahre alt und damit gehöre er zu den wenigen, die in diesem Alter noch ins Cockpit steigen. Ein bis zweimal die Woche gehe er in die Luft, so der Oberstleutnant.

Sowohl der Film als auch die anschließende kurzweilige Gesprächsrunde kam bei den Besuchern gut an.

Kinopalast Neuburg
Längenmühlweg 57
86633 Neuburg a. d. Donau