Navigation
02.05.2018

Besuch bei Airbus in Donauwörth

besuch_dr_brandl_reinhard_lange_ulrich_2018_05_02_003.jpg
Datum:
02.05.2018
Uhrzeit:
15:20 Uhr

Zusammen mit dem örtlichen Bundestagskollegen Ulrich Lange besuchte Dr. Brandl Airbus in Donauwörth.

Deutschland braucht eine eigenständige Verteidigungsindustrie, das zeigten die aktuellen politischen Entwicklungen deutlich. Bayern ist seit jeher in Deutschland das Zentrum dieser High-Tech-Branche. Im Werk Donauwörth sind die meisten Hubschrauber der Bundeswehr gebaut worden und sie werden dort auch gewartet. Das sichert nicht nur Arbeitsplätze für die Region, sondern auch die Souveränität Deutschlands im Segment militärische Hubschrauber. Aktuell arbeiten die 7000 Mitarbeiter in Donauwörth an Zukunftsthemen wie Elektromobilität oder dem Zusammenspiel bemannter und unbemannter Plattformen. Diese Fähigkeiten darf Deutschland nicht einfach aufgeben. Bei anstehenden Beschaffungen muss die deutsche Industrie, sowohl die mittelständisch geprägte Ausrüstungsindustrie als auch die Systemhäuser zur Aufrechterhaltung der Systemfähigkeit, nachhaltig berücksichtigt werden.