Navigation
21.10.2010

Besuch Fa. Wiegel, Denkendorf

Werkleiter Stephan Schäfer,  MdB Dr. Reinhard Brandl und Geschäftsführer Alexander Hofmann
Werkleiter Stephan Schäfer, MdB Dr. Reinhard Brandl und Geschäftsführer Alexander Hofmann
Foto: Claudia Forster
Foto: Claudia Forster
Datum:
21.10.2010
Uhrzeit:
15:00 Uhr
Ort:
Gemeinde Denkendorf

Der Stahlbauer braucht vor Ort Verzinker, deshalb sei die Firmenphilosophie der Firma Wiegel die der kurzen Wege, um schnell und kostengünstig den Kunden beliefern zu können. Dies erklärt der Geschäftsführer der Wiegel-Firmengruppe während eines Besuches des Bundestagsabgeordneten Dr. Reinhard Brandl in Denkendorf. Die Fa. Wiegel hält 28 Standorte in fünf Ländern, wobei 20 der Standorte in Deutschland liegen. Die Firmengruppe beschäftigt 1.300 Mitarbeiter, davon 28 fest im Werk Denkendorf. Seit jeher, erklären Alexander Hofmann und der Denkendorfer Werkleiter Stephan Schäfer, sei das Unternehmen dem Umweltschutz verbunden. Die Firmengruppe habe die Umweltmedaille der Stadt Nürnberg und die bayerische Umweltmedaille erhalten. Gemeinsam mit dem Landesamt für Umweltschutz habe die Fa. Wiegel die für die Umwelt optimale Anlage entwickelt. MdB Dr. Reinhard Brandl war sehr beeindruckt vom Aufbau der Firmengruppe und war äußert interessiert an den Arbeitsabläufen in der Feuerverzinkerei.

Firma Wiegel
Alemannenstraße 12
85095 Denkendorf