Fischerstechen im Boot
07.02.2022

Bildungstage in Hirschberg: Reinhard Brandl über Sicherheitspolitik und Ukraine-Konflikt

Dr. Reinhard Brandl sprach auf den Bildungstagen unter anderem über den Konflikt in der Ukraine.
Dr. Reinhard Brandl sprach auf den Bildungstagen unter anderem über den Konflikt in der Ukraine.
Pfarrer Konrad Weber, Präses der KLB im Kreis Eichstätt, Maria Weidenhiller (Diözesanvorstand), MdB Dr. Reinhard Brandl und Simon Strobel (Diözesanvorstand).
Pfarrer Konrad Weber, Präses der KLB im Kreis Eichstätt, Maria Weidenhiller (Diözesanvorstand), MdB Dr. Reinhard Brandl und Simon Strobel (Diözesanvorstand).
Datum:
07.02.2022
Uhrzeit:
11:00 Uhr
Ort:

Dr. Reinhard Brandl eröffnete als Redner die diesjährigen Bildungstage der Katholischen Landvolkbewegung Eichstätt. Das übergeordnete Thema der zweitägigen Tagung war „Was bedeutet Heimat für dich?“.

Der Bundestagsabgeordnete referierte über die aktuellen sicherheitspolitischen Herausforderungen. Innen- und Außenpolitik ließen sich nicht mehr trennen.  Vielmehr spiele in den meisten Themen stets eine außenpolitische Komponente mit rein.  „Unsere Stärke ist die Diplomatie“, betonte Brandl. Auf dieser Basis spielt Deutschland eine wichtige Führungsrolle im Weltgeschehen und werde gebraucht.

Der Bundestagsabgeordnete ging auch auf die sich immer weiter zu spitzende Lage im Ukraine-Konflikt ein. „Wir sind dort aktuell wohl so nahe an einem Krieg wie sehr lange nicht mehr in Europa.“ Hier gilt es jetzt eine „diplomatische Gratwanderung“ zu meistern, ohne die eigenen Grundsätze zu verraten und Putin einen Vorwand für eine militärische Eskalation zu bieten.

Abschließend sprach Brandl auch über das Thema Heimat, auch mit Blick auf den ländlichen Raum und Digitalisierung.

Maria Weidenhiller, Diözesanvorsitzende der KLB, zeigte sich mit dem Verlauf der  Veranstaltung zufrieden.

Bildungswerk Bayern e.V.
Schloß Hirschberg
92339 Beilngries