Navigation
02.03.2018

#GrandOpening brigk Ingolstadt mit Staatsministerin Ilse Aigner

Das digitale Gründerzentrum (c) Foto: Ben Machel
Das digitale Gründerzentrum (c) Foto: Ben Machel
Datum:
02.03.2018
Uhrzeit:
15:00 Uhr
Ort:
Stadt Ingolstadt

Das Digitale Gründerzentrum ist ein weiterer Baustein auf dem Weg Ingolstadts in die Zukunft. Passend dazu - und in Anlehnung an das künftige Domizil am Kavallier Dallwigk - trägt die Einrichtung den Namen Brigk. Am Freitag, den 02. März 2018, wurde in Ingolstadt die große Eröffnung gefeiert. 

Als Ehrengast begrüßte der Geschäftsführer Franz Glatz neben Dr. Reinhard Brandl und anderen lokalen Amts- und Würdenträgern auch Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner im Koboldblock. Hier wurden die Grundidee des Gründerzentrums ebenso vorgestellt wie die ersten erfolgreichen Projekte. 

Oberbürgermeister Lösel betonte in seinem Grußwort die Hoffnung, dass Ingolstadt mit der Digitalisierung einmal mehr auf einer "Welle des Wandels" reiten könne. Die Wirtschaftsministerin nahm dem Namen der Einrichtung entsprechend Bezug zum Pink Floyd Song "Another Brick in the Wall". Das digitale Gründerzentrum stehe hierbei im genauen Gegensatz zum im Refrain des Songs genannten "We don't need no education".

Ehe das Gründerzentrum in seine endgültige Heimat am Kavallier Dallwigk umziehen wird, werden noch einige Monate vergehen. Die am Grand Opening gezeigten ersten Schritte lassen jedoch keine Sorge am Erfolg dieses großen Zukunftsprojektes aufkommen.

brigk
Am Stein 9
85049 Ingolstadt