2016_09_26-sicher_zur_schule_ingolstadt.jpg
besuch_dr_brandl_reinhard_lange_ulrich_2018_05_02_003.jpg
2017-von-der-leyen-in-neuburg.jpg
kow080.jpg
mit-eurofighter.jpg
26.07.2016

IG Metall - Übergabe von Unterschriften

Johann Horn, Dr. Reinhard Brandl, Erich Stiedl, Ewald Schurer und Eva Bulling-Schröter; Foto: IG Metall
Johann Horn, Dr. Reinhard Brandl, Erich Stiedl, Ewald Schurer und Eva Bulling-Schröter; Foto: IG Metall
Datum:
26.07.2016
Uhrzeit:
11:00 Uhr
Ort:

Anfang diesen Jahres sind die Zusatzbeiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung gestiegen, allerdings nur zu Lasten der Arbeitnehmer. Die IG Metall hat aus diesem Grund über 30.000 Unterschriften gesammelt, um auf die Politik einzuwirken, zurück zur paritätischen Aufteilung der Beiträge zu kommen. Die Unterschriften wurden nun an die Bundestagsabgeordneten Dr. Reinhard Brandl (CSU), Ewald Schurer (SPD) und Eva Bulling-Schröter (Die Linke) im Ingolstädter Gewerkschaftshaus übergeben.

Brandl sicherte zu, seine Partei werde die Entwicklung des Beitragssatzes intensiv beobachten. Man sehe derzeit jedoch "absolut keinen Handlungsbedarf", sagte er. Brandl machte deutlich, dass der Zusatzbeitrag auch dazu dient, die Lohnnebenkosten stabil zu halten und so Arbeitsplätze zu sichern. Außerdem wolle man so das Kostenbewusstsein bei den Krankenkassen fördern. Diese seien in der Pflicht, sparsam mit dem Geld ihrer Mitglieder umzugehen, so Brandl.


Gewerkschaftshaus
Paradeplatz 9
85049 Ingolstadt