img_1399.jpg
07.12.2020

MEDinTime-Drohne landet am Klinikum Ingolstadt

Dr. Reinhard Brandl, Bundestagsabgeordneter, Dr. Micha Bahr, Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendchirurgie im Klinikum Ingolstadt und Monika Röther, Geschäftsführerin am Klinikum Ingolstadt.
Dr. Reinhard Brandl, Bundestagsabgeordneter, Dr. Micha Bahr, Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendchirurgie im Klinikum Ingolstadt und Monika Röther, Geschäftsführerin am Klinikum Ingolstadt.
Dr. Reinhard Brandl, Bundestagsabgeordneter, Dr. Peter Linhardt, Leiter der Apotheke am Klinikum und Monika Röther, Geschäftsführerin am Klinikum Ingolstadt.
Dr. Reinhard Brandl, Bundestagsabgeordneter, Dr. Peter Linhardt, Leiter der Apotheke am Klinikum und Monika Röther, Geschäftsführerin am Klinikum Ingolstadt.
Datum:
07.12.2020
Uhrzeit:
10:00 Uhr
Ort:

Eine Drohne mit Rentiergeweih und roter Nase landete heute auf dem Vorplatz des Klinikums Ingolstadt unter den staunenden Augen von Presse, Vertretern des Klinikums und des Bundestagsabgeordneten Dr. Reinhard Brandl.

Im Gepäck hatte die rund fünf Kilo schwere Drohne einen Scheck in Höhe von 10.000 Euro der Firma Quantum Systems für die Abteilung Kinder- und Jugendchirurgie des Klinikum Ingolstadt. Die Geschäftsführerin des Klinikums Monika Röther und Klinikdirektor Dr. med. Micha Bahr zeigten sich hocherfreut über die großzügige Spende von CEO Florian Seibel.

Der Hintergrund der Spende: Das Start-Up Quantum Systems erprobt gemeinsam mit dem Klinikum Ingolstadt den Transport von Medikamenten per Drohne.  Das Projekt trägt den Namen „MEDinTime“ und wird im Rahmen des Förderaufrufes „Unbemannte Luftfahrtanwendungen und individuelle Luftmobilitätslösungen“ vom Bundesverkehrsministerium mit insgesamt 1,07 Millionen Euro gefördert.

Dr. Reinhard Brandl überreichte den Förderbescheid an die Geschäftsführerin Monika Röther und Dr. Peter Linhardt, Leiter der hauseigenen Apotheke am Klinikum.

Im Projekt „MEDinTime“ soll bis Dezember 2022 ein Demonstrator zur zuverlässigen und sicheren Versorgung regionaler Kliniken mit Medikamente mittels automatisiert betriebener Flugdrohnen entwickelt und innerhalb einer längeren Testphase untersucht werden. Dafür wird zwischen dem Klinikum Ingolstadt und Pfaffenhofen eine Teststrecke eingerichtet. Zusätzlich soll das System Echtzeitdaten über die Verfügbarkeit zu transportierender Medikamente bereitstellen.

„Es handelt sich bei „MEDinTime“ um ein Musterbeispiel für ein konkretes Anwendungsfeld von Urban Air Mobility im Bereich der Medizin und ich bin froh, dass das Projekt hier in Ingolstadt erprobt wird“, sagt der Bundestagsabgeordnete Dr. Reinhard Brandl.

Klinikum Ingolstadt
Krumenauerstraße 25
85049 Ingolstadt