kow192.jpg
2016_09_26-sicher_zur_schule_ingolstadt.jpg
kow080.jpg
vorlesetag-in-einer-schule.jpg
2014_04_10_weltladen_ingolstadt_2.jpg
20.07.2021

Reinhard Brandl gemeinsam mit Florian Hahn auf Truppenbesuch beim KSK in Calw

20210720_besucherfoto.jpg
Datum:
20.07.2021
Ort:

Am 20. Juli 2021 besuchte Reinhard Brandl gemeinsam mit seinem Kollegen im Verteidigungsausschuss Florian Hahn die Elite-Einheit "Kommando Spezialkräfte" (KSK) der Bundeswehr in der Graf-Zeppelin-Kaserne in Calw, Baden-Württemberg. Neben der Besichtigung des Verbandes stand ein Gespräch mit KSK-Kommandeur Markus Kreitmayr auf dem Programm. Mit dem Besuch wollen die beiden Fachpolitiker der CSU im Bundestag nach dem Skandal um entwendete Munition und Waffen durch einen KSK-Soldaten ein klares Signal der Unterstützung senden, weil die sie davon überzeugt sind, dass die Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr grundsätzlich einen tadellosen und vorbildlichen Dienst leisten. Das gilt nicht nur für das KSK, sondern die Bundeswehr insgesamt.

Dr. Reinhard Brandl stellte dabei fest: "Wir haben uns beim KSK von der Einsatzbereitschaft und Leistungsfähigkeit des Verbandes ein Bild machen können. Brigadegeneral Kreitmayr hat dabei eine überzeugende Vision für die Zukunft des Verbandes formuliert."

Florian Hahn pflichtete bei und fügte hinzu: "Trotz der schwerwiegenden Vorfälle, die das KSK in die Krise gebracht haben, verdient das Kommando auch in Zukunft Unvoreingenommenheit und ein Mindestmaß an Vertrauensvorschuss, um diese Herausforderung erfolgreich bewältigen zu können."