Navigation
03.12.2009

Reinhard Brandl hält seine erste Plenarrede im Deutschen Bundestag

Reinhard Brandl spricht zum ersten Mal im Deutschen Bundestag
Reinhard Brandl spricht zum ersten Mal im Deutschen Bundestag
Datum:
03.12.2009
Uhrzeit:
13:00 Uhr

Der Bundestagsabgeordnete Reinhard Brandl hat am 03. Dezember 2009 seine erste Rede vor dem Plenum des Deutschen Bundestages gehalten. Im Rahmen einer Aktuellen Stunde sprach Brandl über die aktuellen Studentenproteste und die Akzeptanz von Bachelor-Absolventen auf dem Arbeitsmarkt. Reinhard Brandl äußerte Verständnis für die Anliegen der protestierenden Studenten: „Es gibt Bachelor-Studiengänge mit zu hoher Stoffdichte, zu vielen Prüfungen und zu wenig oder gar keiner Möglichkeit ins Ausland zu gehen. Darunter leiden die betroffenen Studenten. Die Hochschulen und die Politik stehen in der Verantwortung, diesen Studenten schnellstmöglich zu helfen und Mängel in der Umsetzung der Bologna-Reform zu korrigieren.“ Brandl zeigte sich darüber erfreut, dass die ersten Bachelor-Absolventen sehr gut vom Arbeitsmarkt aufgenommen werden. Er rief die Wirtschaft dazu auf, weiter attraktive Einstiegsmöglichkeiten für Bachelor-Absolventen zu schaffen und sich auch aktiv an dem Prozess zur Verbesserung der Studienstrukturen zu beteiligen. Die Plenarrede kann unter folgendem Link aufgerufen werden: http://webtv.bundestag.de/iptv/player/macros/_v_f_514_de/od_player.html?singleton=true&content=415100 Das Protokoll der Plenarrede kann unter folgendem Link aufgerufen werden: http://www.bundestag.de/dokumente/protokolle/plenarprotokolle/17009.pdf

Deutscher Bundestag - Reichstagsgebäude
Platz der Republik 1
11011 Berlin