Navigation
17.12.2020

Übergabe in Berlin: 7,7 Millionen Euro Förderung für vernetztes Fahren

Dr. Brandl nimmt die Förderurkunde von Bundesminister Andreas Scheuer entgegen.
Dr. Brandl nimmt die Förderurkunde von Bundesminister Andreas Scheuer entgegen.
Die Förderurkunde mit allen Partnern im Überblick.
Die Förderurkunde mit allen Partnern im Überblick.
Datum:
17.12.2020
Uhrzeit:
17:00 Uhr
Ort:
Überörtlich

Die Übergabe von Förderbescheiden ist zu Corona-Zeiten etwas ganz Besonderes. Das Projekt "Save now" macht hier keine Ausnahme. Da der Deutsche Bundestag seine letzte Sitzungswoche in Berlin abhält, war Dr. Reinhard Brandl ohnehin vor Ort und schaute schnell im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur vorbei. Die Organisatoren des Projekts waren per Videoeinblendung zugeschaltet.

Über 7,7 Millionen Euro fließen vom Bundesministerium in die Region Ingolstadt. Mit dem Projekt Save now wird ein virtuelles 1:1 Abbild der Stadt erstellt. Dieses Modell - die Presse spricht von einem digitalen Zwilling - dient der Erprobung und dem Erkenntnisgewinn für den Verkehr der Zukunft. Vernetztes Fahren wird hierbei ebenso erforscht, wie Umweltauswirkungen und Emissionen. Der Zuschuss des Ministeriums deckt über die Hälfte der Gesamtkosten von 12 Millionen Euro.

Federführend für das Projekt ist Lutz Morich. Er erläuterte in der Videokonferenz die großen Herausforderungen, vor denen er und sein Team nun stehen: "Das Modell mus 24/7 laufen und immer korrekt sein! Hierfür braucht es ein professionelles Team und einige Experten."

Dr. Reinhard Brandl lobte ebendiesen interdisziplinären Austausch in der Wissenschaft als sehr vorbildlich. Das Projekt wird durch die Audi AG, die Stadt Ingolstadt und viele weitere Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft unterstützt.

Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
Invalidenstraße 44
10115 Berlin